Das Buch

34,50 

46 vorrätig

Buch: Lehe im Wandel

Lieferzeit: 3-5 Tage

46 vorrätig

Produkt enthält: 1 Stk.

Artikelnummer: 9999999 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

„Lehe im Wandel“ ist das erste Fotobuch der Fotografin Miriam Klingl (*1994). Mit ihren Bildern, die innerhalb von zwei Jahren (2019-2021) entstanden sind, geht Sie dem Wandel im berüchtigten Stadtteil Lehe in Bremerhaven nach.

Dem Stadtteil eilt sein Ruf voraus: Armut, Kriminalität, heruntergekommene Häuser, hohe Arbeitslosigkeit und Verfall. Einige Medien haben dieses Bild stilisiert und Lehe zum Abziehbild für Armut und Hoffnungslosigkeit gemacht. Doch Lehe ist viel, aber kein Ort für Hoffnungslosigkeit – er befindet sich im Wandel.

Der Stadtteil ist stark von seinen BewohnerInnen geprägt, denn sowohl im Guten wie im Schlechten ist Lehe ihre Heimat. Träume, Hoffnungen, Erinnerungen – all das spiegelt sich in den Straßen wider. Manchmal verschlossen – die Fenster mit Tüchern verhangen, die Türen verriegelt, Hinterhöfe versperrt, leere Straßen an grau verregneten Tagen. Manchmal laut – kitschig dekorierte Fenster, Baustellenlärm, der durch die Straßen wabert, die Wärme der urigen Kneipen, liebevolle Botschaften an Wände geschrieben, bellende Hunde.

Das Alltägliche, das absurd, melancholisch, unmerkbar, humorvoll, sarkastisch, paradox, theatralisch, exzentrisch sein kann.

Miriam Klingl dokumentierte den Wandel mit Aufnahmen des Stadtteils und Porträtaufnahmen.
Das Hardcover-Buch enthält 78 Fotografien und 18 Texte von Bewohnerinnen und Bewohnern.

Fotografiert mit Mamiya RB67 und Mamiya 7 auf Kodak Portra

ISBN: 978-3-00-069346-5

Zusätzliche Informationen:

Gewicht: 0,93 kg

Größe: 23,5 x 25 x 2 cm

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.930 kg
Größe 27 × 20 × 5 cm
Marke

Miriam Klingl

ISBN

ISBN: 978-3-00-069346-5

Buchbindung

Hardcover

Nach oben